Jürgen Richter - Schalloch Werkstatt

Installation eines Shubb-5.Saite Kapodasters

In der gewünschten Position (der Kapodasterfinger kommt vor dem Sattel zu stehen) kann der Kapodaster am oberen Ende nicht einfach angeschraubt werden, da er dort schon im Bereich der Griffbrettkurve vor der 5.Saite liegt. Der stiftförmige Sattel liegt zu hoch und sitzt lose, der Griffbrettrand steht nicht im rechten Winkel zum Griffbrett, so dass der Kapodasterfinger bei einfachem Anschrauben des Kapos nicht gut zum Griffbrett steht.

Vorher Vorher

Sattel abDer 5.Saite Sattel ist entfernt, das Loch geschlossen

SattelbundAls Sattel wird ein kurzes Stück Bunddraht eingesetzt, der zur Führung der Saite eingekerbt wird.

KonsolenUm die Kaposchiene im rechten Winkel zum Griffbrett befestigen zu können werden Holzkonsolen seitlich in den Hals gesetzt. Damit wird auch verhindert das die sehr feinen Schrauben des Shubb-Kapodasters im harten Griffbrettholz abreissen. Die Kaposchiene kann angeschraubt werden

shubb dran2Fertig

shubb dran

Home  Reparatur  Restaurierung  Umbau  Versandberatung  Wegbeschreibung  Kontakt  Links